400 kHz Fotoempfänger LCA-S-400K

Features

  • Si-PIN- und InGaAs-PIN-Fotodioden decken weiten Wellenlängenbereich von 320 bis 1700 nm ab
  • Bandbreite von DC bis 400 kHz
  • Transimpedanz 10V/A
  • Min. NEP 75 fW/√Hz
ModellLCA-S-400K-SI-FSTLCA-S-400K-IN-FST
Fotodiode3,0 mm Ø Si-PIN0,5 mm Ø InGaAs-PIN
Spektralbereich 320 – 1060 nm900 – 1700 nm
Bandbreite (-3 dB)DC – 400 kHzDC – 400 kHz
Anstiegs-/Abfallzeit (10% – 90%) 900 ns1 µs
Transimpedanz 1 x 107 V/A1 x 107 V/A
Max. Konversionsverstärkung 5.9 x 106 V/W (@ 920 nm)9,5 x 106 V/W (@ 1550 nm)
Min NEP (@ 10 kHz) 120 fW/√Hz (@ 920 nm)75 fW/√Hz (@ 1550 nm)
DatenblattDownloadDownload

Ausgangsspannung ±10 V max. (@ > 10 kΩ Last). Offset über Trimmer einstellbar. Ausgang kurzschlussfest. M4 und 8-32 Gewindebohrungen für den Einsatz mit üblichen Gerätehaltern. Versorgungsspannung ±15 V über 3-polige Lemo®-Buchse. Ein passender Stecker wird mitgeliefert. Passendes Netzteil der Serie PS-15 optional erhältlich. Weitere Einzelheiten siehe Datenblatt.

Rauscharme Fotoempfänger für den NF-Bereich

Durch die Kombination von hochwertigen Fotodioden mit der bewährten FEMTO Verstärkertechnologie entstand eine neue Familie von Fotoempfängern mit bemerkenswerten Eigenschaften. Der LCA-S-400K ist sowohl mit großflächigen Si-PIN- als auch InGaAs-PIN-Fotodioden erhältlich, die den Spektralbereich von 320 bis 1060 nm bzw. von 900 bis 1700 nm abdecken. Die hohe Transimpedanz von 107 V/A ermöglicht eine maximale Konversionsverstärkung von 9,5 x 106 V/W. Dank des sehr rauscharmen Verhaltens des Transimpedanzverstärkers beträgt die minimale NEP nur 75 fW/√Hz. Damit ist es möglich optische Signale im 100 pW Bereich ohne zusätzliche Maßnahmen wie Mittelwertbildung o.ä. zu detektieren, und das mit einer Bandbreite von 400 kHz.

Kompatibel mit optischer Bank (Freistrahl) und Faseroptik

Der Freistrahleingang (FST) ist als 1.035″-40 Gewindeflansch mit anschraubbarem Kopplerring ausgeführt und bietet eine breite Kompatibilität mit optischem Zubehör diverser Hersteller, wie zum Beispiel Linsen, Tubusse, Käfigsysteme, optische Adapter etc.

Der Freistrahleingang kann durch einfaches Anschrauben der Faseradapter der Serie PRA problemlos zu Faseranschlüssen (FC, FSMA) umgebaut werden.

Der relativ großflächige Detektor erleichtert das optische Fokussieren in Freistrahlanwendungen und sichert einen hohen und stabilen Kopplungsgrad bei Verwendung eines optional erhältlichen Faseroptikadapters.

Alle LCA-S-Fotoempfänger sind mit UNC 8-32- und M4-Gewindebohrungen ausgerüstet und können damit komfortabel und stabil auf marktüblichen Stangenhaltern in optische Systeme integriert werden. Die optional erhältliche Adapterplatte PRA-PAP eröffnet weitere Montagemöglichkeiten.

Anwendungen

  • Spektroskopie
  • Allgemeine optische Messtechnik
  • Optisches Eingangsmodul für Oszilloskope, A/D Wandler und Lock-In Verstärker

Verwandte Artikel / Zubehör

Netzteil

Faser-Adapter

Post-Adapterplatte