Miniatur-Lock-In Verstärker-Modul LIA-MV-150

Features

  • Strom- und Spannungseingang
  • Arbeitsfrequenz bis 45 kHz
  • Einstellbare Empfindlichkeit, Zeitkonstante und Phase
  • Steuerung am Gerät und Fernbedienungsmöglichkeit
  • Kompaktes EMV-gerechtes Gehäuse
ModellLIA-MV-150-S Single-EndedLIA-MV-150-D Symmetrisch
SpannungseingangBNC-Buchse, unsymmetrisch, Rauschen 12 nV/√HzLemo®-Buchse, symmetrisch, Rauschen 12 nV/√Hz
StromeingangBNC-Buchse, Verstärkung 1 kV/A, Rauschen 13 pA/√HzLemo®-Buchse, Verstärkung 1 kV/A, Rauschen 13 pA/√Hz
Eingangsempfinglichkeit (Full Scale) Spannung: 3 µV bis 100 mV, Strom: 3 nA bis 100 µA, jeweils schaltbar in Stufen 1-3-10
Arbeitsfrequenz10 Hz – 45 kHz
Referenzeingang±100 mV bis ±5 V, umschaltbar auf TTL
PhaseEinstellbar 0° – 360° (8-bit Auflösung), Temperatur Drift <0,01°/K
Demodulator50 dB max. Dynamische Reserve
Zeitkonstanten3 ms bis 10 s, schaltbar in Stufen 1-3-10, Schleife schaltbar auf 6 dB oder 12 dB/Oktave
AusgangX = in phase, ±10 V, kurzschlussfest
Steuer-Interface16 Opto-Koppler geschützte digitale Eingänge, TTL/CMOS kompatibel 8-Bit-Phase, 4-Bit-Zeitkonstante, 4-Bit-Empfindlichkeit
Versorgungsspannung±15 V, ±100 mA typ., ±200 mA empfohlen
Gehäuse170 x 60 x 30 mm (L x B x H), Gewicht 370 g
DatenblattDownload

Versorgungsspannung ±15 V über 3-polige Lemo®-Buchse. Ein passender Stecker wird mitgeliefert. Passendes Netzteil der Serie PS-15 optional erhältlich. Weitere Einzelheiten siehe Datenblatt.

Kompaktes Modul

In modernen opto-elektronischen Systemen ist der Einsatz von Lock-In Verstärkern eines der wirkungsvollsten Mittel, um Rauschen zu eliminieren und die Empfindlichkeit zu erhöhen. Daher haben wir ein miniaturisiertes, leistungsstarkes Modul entwickelt, das zuverlässig selbst in stark gestörter Umgebung arbeitet.

Zwei Möglichkeiten der Bedienung

Die Verstärkereinstellungen – z.B. Phase, Verstärkung, Zeitkonstante – lassen sich durch Schalter am Gerät oder per Fernbedienung durch eine I/O-Schnittstellenkarte vom PC aus vornehmen. Die variable Arbeitsfrequenz ist durch ein externes Referenzsignal bestimmt, das beispielsweise vom Synchronisationssignal eines Chopper-Rades oder vom Modulationssignal eines Lasers geliefert wird. Der Stromeingang eignet sich besonders zur Verstärkung von Signalen aus hochohmigen Quellen.

Blockschaltbild LIA-MV-150

Anwendungen

  • Spektroskopie
  • Laser Stabilisierung
  • Lumineszenz-, Fluoreszenz- und Phosphoreszenzmessungen
  • Streulichtmessungen
  • Opto-elektronische Qualitätskontrolle
  • Integration in industriellen und wissenschaftlichen Messsystemen
  • OEM Systeme

Verwandte Artikel / Zubehör

Netzteil

USB Schnittstelle LUCI-10