Lock-In Verstärker-Modul LIA-MV(D)-200

Features

  • Ein- und Zweiphasen-Ausführung
  • Robustes Alu-Gehäuse
  • BNC-Buchsen für Ein- und Ausgänge
  • Betriebsfrequenzen von 5 Hz bis 120 kHz
  • Phasenschieber 0° bis 360°
  • Strom- und Spannungseingang
  • Referenz Oszillator Modul SOM-1 optional
  • Fernsteuerbar über Optokoppler
ModellLIA-MV-200-L Single PhaseLIA-MV-200-H Single PhaseLIA-MVD-200-L Dual PhaseLIA-MVD-200-H Dual Phase
Arbeitsfrequenz5 Hz … 10 kHz50 Hz … 120 kHz5 Hz … 10 kHz50 Hz … 120 kHz
Zeitkonstanten3 ms – 10 s 6 oder 12 dB/Okt.300 µs – 1 s 6 oder 12 dB/Okt.3 ms – 10 s 6 oder 12 dB/Okt.300 µs – 1 s 6 oder 12 dB/Okt.
Einstellbare Signalfilter [6 dB/Okt.] Hochpass 0,2 Hz – 1 kHz Tiefpass 100 Hz – 1 MHzHochpass 2 Hz – 10 kHz Tiefpass 100 Hz – 1 MHzHochpass 0,2 Hz – 1 kHz Tiefpass 100 Hz – 1 MHzHochpass 2 Hz – 10 kHz Tiefpass 100 Hz – 1 MHz
Ausgänge (BNC)X = In Phase, ±10 V Full Scale, kurzschlussfest, SignalmonitorausgangX = In Phase, Y = Quadrature, R = Magnitude, ±10 V Full Scale, kurzschlussfest, Signalmonitorausgang
Empfindlichkeit (Full Scale)Spannung: 3 µV – 1 V in 1-3-10 Stufen Strom: 30 pA – 10 µA in 1-3-10 Stufen
Spannungseingang (BNC)Instrumentenverstärker, Rauschen 12 nV/√Hz
Stromeingang (BNC)Transimpedanz-Verstärker, Verstärkung: 100 kV/A, Rauschen: 0,4 pA/√Hz
Referenzeingang (BNC)±100 mV bis ±5 V, auf TTL schaltbar
PhaseneinstellungEinstellbar von 0° – 360°; Auflösung: 8-Bit @ f ≤ 60 kHz, 7-Bit @ f > 60 kHz Temperaturdrift <0,01°/°C
Max. Dyn. Reserve80 dB
Steuer-Interface16 Opto-Koppler geschützte digitale Eingänge, TTL/CMOS kompatibel 8-Bit-Phase, 4-Bit-Zeitkonstante, 4-Bit-Empfindlichkeit
Versorgungsspannung±15 V, +120 mA / -60 mA typ., ±200 mA empfohlen
Abmessungen223 x 105 x 65 mm (L x B x H), Gewicht 1 kg
DatenblattDownloadDownloadDownloadDownload

Ein optional erhältliches Referenz Oszillator Modul SOM-1 kann an einem Steckplatz im Inneren des Verstärkers angeschlossen werden. Versorgungsspannung ±15 V über 3-polige Lemo®-Buchse. Ein passender Stecker wird mitgeliefert. Passendes Netzteil der Serie PS-15 optional erhältlich. Weitere Einzelheiten siehe Datenblatt.

Lock-In Verstärker als Standard

Der hohe Preis der üblichen Lock-In Verstärker hat bisher den wünschenswerten Einsatzgrad bei stark verrauschten Signalen verhindert. Deshalb hat FEMTO einen eigenständigen, hochwertigen und leicht bedienbaren Lock-In Verstärker entwickelt, der den Einsatz auch bei begrenztem Kostenbudget ermöglicht.

Programmierung der Lock-In Verstärker manuell oder mittels Computer

Die Lock-In Verstärker der Serie LIA-MV(D)-200 wurden als stand-alone-Geräte entwickelt, die sowohl manuell über die Bedienelemente der Frontplatte als auch über ein digitales Fernsteuerungs-Interface gesteuert werden können. Bei Verwendung eines PCs mit einer digitalen Standard I/O-Karte können alle wichtigen Funktionen wie Empfindlichkeitseinstellung, Zeitkonstante und Phasenschieber gesteuert werden. Die Lock-In Verstärker der Serie LIA-MV(D)-200 eignen sich somit hervorragend als integrierter Bestandteil komplexer oder automatisierter Testsysteme genauso wie für den Einsatz als Laborgerät bei kostenintensiven Anwendungen.

Blockschaltbild LIA-MVD-200-H

Anwendungen

  • Spektroskopie
  • Lumineszenz-, Fluoreszenz- und Phosphoreszenzmessungen
  • Streulichtmessungen
  • Laser Stabilization
  • Opto-elektronische Qualitätskontrolle
  • Integration in industriellen und wissenschaftlichen Messsystemen
  • Alternative für kostenintensive Desktop Lock-In Verstärker für allgemeinen Laborgebrauch

Verwandte Artikel / Zubehör

Netzteil

USB Schnittstelle LUCI-10