Schnelle Transimpedanzverstärker (Stromverstärker) HCA

Features

  • Bandbreite bis 400 MHz
  • Eingangsrauschen bis minimal 270 fA/√Hz
  • Verstärkung bis zu 106 V/A
  • Optimierte Modelle für hohe Quellkapazitäten bis 2 nF verfügbar
  • Einstellbare Vorspannung für externe Fotodioden
  • Kompakte Abmessungen
Modell-3 dB Bandbreite
(DC …)
StromrauschenTransimpedanz
(Verstärkung)
Anstiegs-/
Abfallzeit
Maximale
Quellkapazität
Datenblatt
HCA-1M-1M1 MHz270 fA/√Hz1 x 106 V/A350 ns50 pF Download
HCA-1M-1M-C1 MHz3,5 pA/√Hz1 x 106 V/A350 ns2 nF Download
HCA-2M-1M2 MHz340 fA/√Hz1 x 106 V/A180 ns25 pF Download
HCA-2M-1M-C2 MHz3,5 pA/√Hz1 x 106 V/A180 ns1 nF Download
HCA-4M-500K4 MHz490 fA/√Hz5 x 105 V/A90 ns15 pF Download
HCA-4M-500K-C4 MHz3,5 pA/√Hz5 x 105 V/A90 ns500 pF Download
HCA-10M-100K10 MHz1,1 pA/√Hz1 x 105 V/A35 ns15 pF Download
HCA-10M-100K-C10 MHz3,5 pA/√Hz1 x 105 V/A35 ns150 pF Download
HCA-20M-100K-C20 MHz3,5 pA/√Hz1 x 105 V/A18 ns50 pF Download
HCA-40M-100K-C40 MHz3,7 pA/√Hz1 x 105 V/A10 ns30 pF Download
HCA-100M-50K-C100 MHz3,8 pA/√Hz5 x 104 V/A3,5 ns20 pF* Download
HCA-200M-20K-C200 MHz4,9 pA/√Hz2 x 104 V/A1,9 ns8 pF* Download
HCA-400M-5K-C400 MHz21 pA/√Hz5 x 103 V/A1 ns10 pF* Download
Ausgangsspannung ±1,5 V an 50 Ω Last. Offset-Einstellung mittels Trimmpoti. Ausgang kurzschlussfest. Einstellbarer Bias-Ausgang (-12 V … +12 V) zum Vorspannen von Fotodetektoren. Stromversorgung ±15 V über 3-polige Lemo®-Buchse, ein passender Stecker wird mitgeliefert. Optional passendes Netzteil PS-15 lieferbar. Weitere Einzelheiten siehe Datenblatt! Anmerkung: Bis zu der o.g. maximalen Quellkapazität wird die angegebene 3dB-Bandbreite (±15 %) eingehalten. Noch größere Kapazitäten sind zwar möglich, beeinflussen aber unter Umständen die Bandbreite und den Frequenzgang. * Bei den sehr schnellen Verstärkern HCA-100M-50K-C, HCA-200M-20K-C und HCA-400M-5K-C kann es beim Erreichen der oben angegebenen maximalen Quellkapazitätswerte zu einer Reduzierung der nominalen Bandbreite um bis zu 25 % kommen. Gerade bei diesen Modellen ist eine kurze Leitungsführung am Eingang und der Anschluss von Quellen mit kleiner Kapazität von entscheidender Bedeutung. In den Datenblättern finden sie hierzu weitere Infos.

Hochfrequenz – nur etwas für Spezialisten?

Oftmals werden Anwender von Hochfrequenz-Komponenten mit Problemen konfrontiert wie z.B. Selbsterregung (Schwingung), unzureichender Abschirmung, Masseproblemen, Nichtlinearitäten und Frequenzgangüberhöhungen. In vielen Fällen führen die technischen Produktspezifikationen ohne das nötige Hintergrundwissen zu Missverständnissen. So kommt es z.B. vor, dass nach umfangreichen Verdrahtungsarbeiten anstelle des erwarteten flachen Frequenzverlaufs bis 100 MHz nur enttäuschende 30 MHz Bandbreite und starke Verstärkungsüberhöhungen zu beobachten sind.

FEMTO Hochfrequenzverstärker wurden so ausgelegt, dass derartige Probleme nicht auftreten können. Sie sind unempfindlich bezüglich der Parameter verschiedener Signalquellen und der Eingangsverdrahtung, sie verhalten sich problemlos innerhalb ihrer technischen Spezifikationen ohne Verstärkungsüberhöhungen, Selbsterregung oder reduzierter Bandbreite.

Bandbreite unabhängig von der Quellkapazität

Nur wenige Picofarad Quellkapazität reichen bei manchen Hochfrequenz-Stromverstärkern aus, um die Bandbreite drastisch zu reduzieren. Im Gegensatz dazu weisen FEMTO Stromverstärker derartige Einschränkungen nicht auf und lassen sich selbst durch einen großen Bereich von Quellkapazitäten nicht beeinflussen. Frequenzkompensationsmaßnahmen oder besondere Adaptionen sind überflüssig.

C-Modelle

Die mit dem C gekennzeichneten Modelle sind optimierte Verstärker, die sogar Detektorkapazitäten bis in den Nanofarad-Bereich verkraften. Sie eignen sich besonders für großflächige Detektoren, wenn schnelle Signale bis in den Nanosekunden-Bereich gemessen werden sollen.

Einstellbare Offset- und Bias-Spannung

Für eine hohe Flexibilität bieten FEMTOs HCA Stromverstärker eine präzise Offset- und Bias-Steuerung durch zwei Trimmpotentiometer an. Der große Bereich der einstellbaren Input-Offset Stromkompensation sichert den vollen Dynamikbereich sogar bei Signalen mit großen DC-Anteilen. Die Spannung am Bias-Ausgang kann von -12 bis +12 Volt präzise durch ein mehrgängiges Bias-Trimmpotentiometer eingestellt werden. Dies ist eine einfache und effiziente Methode Fotodioden vorzuspannen, damit sie kurze Anstiegszeiten für schnelle Messungen erreichen können.

Anwendungen

  • Strom-Spannungs-Wandler für Strommessung
  • Schnelle Detektion mit großflächigen Fotodioden
  • Spektroskopie
  • Verstärkung des Fotostroms von Fotodioden
  • Ionisationsdetektoren
  • Pyro- und Piezo-Detektoren

Verwandte Artikel / Zubehör

Netzteil