Überarbeitete Spannungsverstärker mit noch geringerem Rauschen

Die neuen DLPVA-101-B, -F und -BLN Modelle sind empfindliche Spannungsverstärker für die präzise Messung kleiner Spannungssignale. Sie ersetzen die entsprechenden DLPVA-100 Varianten und zeichnen sich durch signifikant, teilweise um eine Größenordnung geringeres Rauschen aus, dabei bleiben Funktionsumfang und Bedienung identisch.

Modelle mit unterschiedlichen Eingangsstufen decken einen Verstärkungsbereich von 20 dB (x10) bis 100 dB (x105) ab. Für unterschiedliche Signalstärken stehen wie gewohnt vier Verstärkungsstufen zur Verfügung. Zur Auswahl stehen bipolare Eingangsstufen mit einer Impedanz von 1 MΩ für niederohmige Quellen und FET-Eingangsstufen mit einer Impedanz von 1 TΩ für hochohmige Quellen. Modelle mit symmetrischem (true differential) Eingang erlauben auch die Messung von Differenzsignalen. Alle Modelle besitzen eine zuschaltbare AC-Kopplung und eine Bandbreite von 100 kHz, umschaltbar auf 1 kHz. Die robusten Verstärker können aufgrund der hochwertigen Bauweise auch in elektromagnetisch stark gestörten Bereichen problemlos arbeiten. Sie sind einfach zu bedienen und können vollständig manuell oder über eine digitale Schnittstelle (USB optional) gesteuert werden.

Alle DLPVA-Modelle eignen sich hervorragend als universelle Niederfrequenzverstärker in weitgefächerten Einsatzgebieten. Sie sind ideal als Detektor-Vorverstärker, zur Signalerfassung industrieller Sensoren und als Baugruppe integrierter Messsysteme.

Mehr erfahren Sie auf unserer Produktseite.